Kreisjugendeinzelmeisterschaften Haßberge/Rhön

Auf Einladung des Kreisjugendspielleiters Benedikt Weikert und des Vereinsjugendleiters Matthias Mann vom Ausrichter Schachklub Schweinfurt 2000 e.V. gingen 42 Kinder und Jugendliche aus zehn verschiedenen Vereinen an den Start. Nach der Anmeldung bei Wolfgang Kassubek und der Begrüßung durch Norbert Lukas starteten die fünf Altersklassen. Bei der u10 und u18 wurden die Meister bereits am Samstag ermittelt. Bei der u12, u14 und u16 wurden am Samstag zunächst nur die Halbfinalisten ermittelt, am Sonntag folgten dann in Langpartien die Platzierungsspiele.
Das größte Teilnehmerfeld stellte, wie schon im Vorjahr, der SC Bad Königshofen; heuer nahmen zwölf Bad Königshofener teil. Diese konnten auch zwei Meistertitel und fünf Pokale erringen. SK Schweinfurt 2000 und Dicker Turm Münnerstadt konnten jeweils einen Meistertitel und vier Pokale gewinnen. Einen Meistertitel und zwei Pokale gewann SC Maßbach; je ein Pokal ging an TSV Trappstadt, SC Knetzgau und Zeiler Turm.

Norbert Lukas (1. Vorsitzender Schachklub Schweinfurt 2000 e.V.)
1
Begrüßung durch Wolfgang Kassubek und Norbert Lukas

2
Um diese 18 Pokale ging es am 16./17.10. im Schachzentrum Spinnmühle in Schweinfurt.


Kreisjugendeinzelmeisterschaft Haßberge/Rhön u18

In der u18 gingen leider wie im Vorjahr nur Spieler des SK Schweinfurt 2000 an den Start. Die vier Spieler spielten daher bereits am Samstag vollrundig in Langpartien (90 Minuten für mind. 40 Züge und weitere 30 Minuten für den Rest) ihren Meister aus. Johannes Mann geriet in seiner ersten Partie gegen Florian fischer mit einem Minusbauern ins Turmendspiel, doch dieser merkte zu spät, dass das Endspiel kippte. In den weiteren Partien gewann die DWZ-Nr. 1 der Schachjugend Haßberge/Rhön locker. Bei den Unterfränkischen wird er aber dank Vorberechtigung in der u14 starten; in der u18 hat sich daher Benedikt Braszus weiterqualifiziert. Den dritten Pokal sicherte sich Konstantin Kassubek.

am 16.10.2010 in Schweinfurt


Pl.

Teilnehmer

Verein/Ort

DWZ

1

2

3

4

Pu.

  1.

Mann, Johannes

SK Schweinfurt 2000

1679

**

1

1

1

3.0

  2.

Braszus, Benedikt

SK Schweinfurt 2000

1597

0

**

1

½

1.5

  3.

Kassubek, Konstantin

SK Schweinfurt 2000

1228

0

0

**

1

1.0

  4.

Fischer, Florian

SK Schweinfurt 2000

1243

0

½

0

**

0.5

3
v.l.n.r. Benedikt Braszus (2.), Johannes Mann (1.), Konstantin Kassubek (3.)


Kreisjugendeinzelmeisterschaft Haßberge/Rhön u16

In der u16 gingen am Samstag mit zwölf Spielern die meisten Teilnehmer an den Start. Und es entwickelte sich auch der ausgeglichenste Kampf an der Spitze. So genügten 5,5 Punkte für den Tagessieg, andererseits waren auch 5 Punkte nötig für die Quali zur Endrunde am Sonntag. Die ersten Vier hoben sich vom Rest ab, was auch daran deutlich wird, dass kein weiterer Spieler mehr über 50% kam.
In den Langpartien verlor Samuel Kaufmann zunächst gegen Maximilian Linz (Zeil). Jannis Seufert und Lukas Rybak (Maßbach) trennten sich in einer spannenden Partie remis. Im anschließenden Blitzen hatte Jannis das nötige Quentchen Glück auf seiner Seite und zog ins Endspiel um Platz 1 ein. Dieses konnte Jannis Seufert gegen Maximilian Linz für sich entscheiden. Lukas Rybak sicherte sich den dritten Pokal, während Samuel Kaufmann mit der Urkunde für Platz 4 vorlieb nehmen musste. Der Mädchenpokal ging an Maya Pfaff (Münnerstadt).

 

Vorrunde am 16.10.2010 in Schweinfurt


Pl.

Teilnehmer

DWZ

Verein/Ort

Ge.

1

2

3

4

5

6

7

Pu.

BHZ

  1.

Seufert, Jannis

1223

SC Maßbach

 

11S1

2W1

3S1

4W½

5W0

7S1

8W1

5.5

26.5

  2.

Kaufmann, Samuel

1012

SK Bad Neustadt

 

12W1

1S0

6W1

5S1

8W1

3S½

7W1

5.5

24.5

  3.

Linz, Maximilian

1136

SF Zeiler Turm

 

7W1

9S1

1W0

8S1

4S1

2W½

5W½

5.0

28.5

  4.

Rybak, Lukas

1357

SC Maßbach

 

10W1

6S½

9W1

1S½

3W0

5S1

12S1

5.0

24.0

  5.

Sebischka, Jan

 

TSV Bad Kissingen

 

9W0

7S1

10W1

2W0

1S1

4W0

3S½

3.5

29.5

  6.

Schöller, Markus

1043

SC Maßbach

 

8S1

4W½

2S0

7W0

11S1

12W1

10S0

3.5

21.5

  7.

Birken, Denis

 

SK Gerolzhofen

 

3S0

5W0

11S1

6S1

9W1

1W0

2S0

3.0

27.5

  8.

Göllnitz, Simon

 

SC Maßbach

 

6W0

10S1

12W1

3W0

2S0

11W1

1S0

3.0

24.5

  9.

Dietz, Johannes

  774

SC Bad Königshofen

 

5S1

3W0

4S0

12W1

7S0

10W½

11S½

3.0

21.5

10.

Wolf, Marcel

  771

SC Bad Königshofen

 

4S0

8W0

5S0

11W0

12S1

9S½

6W1

2.5

20.5

11.

Enders, Moritz

  743

SC Bad Königshofen

 

1W0

12S0

7W0

10S1

6W0

8S0

9W½

1.5

21.5

12.

Pfaff, Maya

 

DT Münnerstadt

w

2S0

11W1

8S0

9S0

10W0

6S0

4W0

1.0

24.0

Endrunde am 17.10.2010 in Schweinfurt
Halbfinale 1: Seufert, Jannis – Rybak, Lukas ½:½ Blitzen 1,5:0,5
Halbfinale 2: Kaufmann, Samuel – Linz, Maximilian 0:1
Spiel um Platz 1: Seufert, Jannis – Linz, Maximilian 1:0
Spiel um Platz 3: Kaufmann, Samuel – Rybak, Lukas 0:1

4
v.l.n.r. Samuel Kaufmann (4.), Maximilian Linz (2.), Jannis Seuffert (1.), Lukas Rybak (3.)

Kreisjugendeinzelmeisterschaft Haßberge/Rhön u14

In der u14 gingen am Samstag zehn Spieler an den Start. Den Tagessieg holte sich sich mit 6,5 aus 7 sicherte Stefan Demar (Bad Königshofen). Den ersten Platz konnte er am Sonntag in den Langpartien auch verteidigen. Dabei zwang ihn sein Vereinskollege Timo Helm im Endspiel ins Blitzen, doch dies war eine klare Angelegenheit. David Kassubek (Schweinfurt), der am Samstag noch überraschend auf Platz 2 kam, rutschte Sonntag noch auf Platz 4 ab und musste mit einer Urkunde vorlieb nehmen. Der dritte Pokal ging an seinen Vereinskollegen Jan-Peter Itze. Der Mädchenpokal ging an Franziska Raab (Bad Königshofen).

Vorrunde am 16.10.2010 in Schweinfurt


Pl.

Teilnehmer

DWZ

Verein/Ort

Ge

1

2

3

4

5

6

7

Pu.

BHZ

  1.

Demar, Stefan

1356

SC Bad Königshofen

 

10S1

4W1

5S1

3W1

2S½

6W1

7S1

6.5

26.0

  2.

Kassubek, David

  894

SK Schweinfurt 2000

 

8S1

3W0

4S1

5W1

1W½

10S1

6S1

5.5

25.5

  3.

Helm, Timo

1426

SC Bad Königshofen

 

9W1

2S1

6W1

1S0

5W½

4S½

8S1

5.0

26.5

  4.

Itze, Jan-Peter

1329

SK Schweinfurt 2000

 

6W1

1S0

2W0

7S1

10W1

3W½

9S1

4.5

24.5

  5.

Garsky, Simeon

  838

SK Schweinfurt 2000

 

7W1

9S1

1W0

2S0

3S½

8W1

10S1

4.5

23.0

  6.

Birken, Nicolas

 

SK Gerolzhofen

 

4S0

8W1

3S0

9S1

7W1

1S0

2W0

3.0

27.0

  7.

Saal, Dominik

 

DT Münnerstadt

 

5S0

10W1

8S1

4W0

6S0

9W1

1W0

3.0

21.5

  8.

Hesselbach, Leon

 

SC Bad Königshofen

 

2W0

6S0

7W0

10W½

9S1

5S0

3W0

1.5

22.5

  9.

Markelstorfer, Louis

  731

TSV Trappstadt

 

3S0

5W0

10S1

6W0

8W0

7S0

4W0

1.0

22.0

10.

Raab, Franziska

  710

SC Bad Königshofen

w

1W0

7S0

9W0

8S½

4S0

2W0

5W0

0.5

26.5

Endrunde am 17.10.2010 in Schweinfurt
Halbfinale 1: Demar, Stefan – Itze, Jan-Peter 1:0
Halbfinale 2: Kassubek, David – Helm, Timo 0:1
Spiel um Platz 1: Demar, Stefan – Helm, Timo ½-½ Blitzen 2:0
Spiel um Platz 3: Kassubek, David – Itze, Jan-Peter 0:1

5
v.l.n.r. David Kassubek (4.), Timo Helm (2.), Stefan Demar (1.), Jan-Peter Itze (3.)


Kreisjugendeinzelmeisterschaft Haßberge/Rhön u12

In der u12 gingen am Samstag elf Spieler an den Start, darunter erfreulicherweise gleich vier Mädchen. In der Vorrunde mit 20 Minuten Bedenkzeit je Spieler und Partie zeigte sich früh, dass nur Anna-Marie Scheming und Valentin Gehring für den Tagessieg in Frage kommen. Diesen sicherte sich dann auch Anna-Marie Scheming (Knetzgau), doch bei den Langpartien am Sonntag tauschte sie im Halbfinale falsch ab und verlor früh schnell gegen Jonas Kilian (Bad Königshofen). Dieser widerum unterlag im Endspiel um Platz 1 Valentin Gehrig (Münnerstadt). Anna-Marie Scheming sicherte sich den dritten Haupt-Pokal, so dass Marina Treuting (Münnerstadt) den Mädchenpokal erhielt.

Vorrunde am 16.10.2010 in Schweinfurt


Pl.

Teilnehmer

DWZ

Verein/Ort

Ge

1

2

3

4

5

6

7

Pu.

BHZ

  1.

Scheming, Anna-Marie

  865

SC Knetzgau

w

5W1

3S1

4W1

2S1

6W1

8S1

7S1

7.0

26.0

  2.

Gehrig, Valentin

 

DT Münnerstadt

 

7W1

6S1

9W1

1W0

3S1

4S1

8W1

6.0

26.0

  3.

Trufanov, Justin

 

TSV Bad Kissingen

 

9S1

1W0

7S1

4S½

2W0

6W1

+

4.5

28.5

  4.

Kilian, Jonas

  774

SC Bad Königshofen

 

11S1

8W1

1S0

3W½

7S1

2W0

10S1

4.5

25.5

  5.

Montana, Giuliano

 

SC Knetzgau

 

1S0

9W0

11S1

8W0

+

10W1

6S1

4.0

21.5

  6.

Umhöfer, Lorenz

 

TSV Trappstadt

 

+

2W0

8S1

10W1

1S0

3S0

5W0

3.0

29.0

  7.

Schleelein, Philipp

 

SC Bad Königshofen

 

2S0

+

3W0

9S1

4W0

11S1

1W0

3.0

28.5

  8.

Treuting, Marina

 

DT Münnerstadt

w

10W1

4S0

6W0

5S1

11W1

1W0

2S0

3.0

26.5

  9.

Makinya, Biko

 

TSV Bad Kissingen

 

3W0

5S1

2S0

7W0

10S0

+

11W1

3.0

22.5

10.

Giser, Annika

 

SC Knetzgau

w

8S0

11W½

+

6S0

9W1

5S0

4W0

2.5

20.5

11.

Raab, Vanessa

 

SC Bad Königshofen

w

4W0

10S½

5W0

+

8S0

7W0

9S0

1.5

21.5

Endrunde am 17.10.2010 in Schweinfurt
Halbfinale 1: Scheming, Anna-Marie - Kilian, Jonas 0:1
Halbfinale 2: Gehrig, Valentin - Trufanov, Justin 1:0
Spiel um Platz 1: Gehrig, Valentin - Kilian, Jonas 1:0
Spiel um Platz 3: Scheming, Anna-Marie - Trufanov, Justin 1:0

6
v.l.n.r. Justin Trufavov (4.), Jonas Kilian (2.), Valentin Gehrig (1.), Anna-Marie Scheming (3.)


Kreisjugendeinzelmeisterschaft Haßberge/Rhön u10

In der u10 gingen fünf Spieler an den Start, so dass am Samstag vollrundig mit 30 Minuten Bedenkzeit je Spieler und Partie gespielt wurde. Lukas Engelbrecht (Bad Königshofen), der erst seit etwas über einem Jahr Schach spielt, konnte sich souverän durchsetzen und alle vier Partien für sich entscheiden. Die weiteren Pokale gingen an Lukas Gerstner (Trappstadt) und Paul Pfaff (Münnerstadt).

am 16.10.2010 in Schweinfurt


Pl.

Teilnehmer

Verein/Ort

DWZ

1

2

3

4

5

Pu.

  1.

Engelbrecht, Lukas

SC Bad Königshofen

  765

**

1

1

1

1

4.0

  2.

Gerstner, Lukas

TSV Trappstadt

 

0

**

½

1

1

2.5

  3.

Pfaff, Paul

DT Münnerstadt

 

0

½

**

½

1

2.0

  4.

Michaelis, Maxim

SC Bad Königshofen

 

0

0

½

**

1

1.5

  5.

Werner, Elias

TSV Trappstadt

 

0

0

0

0

**

0.0

7
v.l.n.r. Lukas Gerstner (2.), Lukas Engelbrecht (1.), Paul Pfaff (3.)