Auch die u14-Mannschaft ist im Endspiel

Am Samstag, den 2. März hatte Schweinfurt 2000 im Halbfinale in Bad Königshofen anzutreten. Verlor man noch auf Kreisebene, so konnte man sich dieses Mal –auch in Abwesenheit von Johannes Mann- durchsetzen. Ausschlaggebend war der Sieg von Jan-Peter Itze am Spitzenbrett gegen Timo Helm. Siege von Andreas Christ und Simeon Garsky sorgten dann für den Finaleinzug. Die Niederlage von Michael Schott war da zu verschmerzen.

[Norbert Lukas]

 

 

Halbfinale: 02.04.2011

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Spvgg 1946 e.V. Stetten (1345)

-

 

Aschaffenburg-Schweinheim (969)

4 - 0

1

Katharina Mehling (1606)

-

1

Alexander Erdeni Reiß (1151)

1-0

2

Yannick Häusler (1431)

-

2

Martin Dreher (886)

1-0

4

Michael Gerhard (1089)

-

3

Polina Fuks (947)

1-0

5

Jana Schneider (1253)

-

4

Manuel Müller (890)

1-0

 

 

 

 

 

 

 

SC Bad Königshofen 1957 (1217)

-

 

Schweinfurt 2000 (1106)

1 - 3

1

Timo Helm (1475)

-

2

Jan-Peter Itze (1297)

0-1

2

Stefan Demar (1412)

-

3

Michael Schott (1181)

1-0

7

Lukas Engelbrecht (765)

-

4

Andreas Christ (1109)

0-1

8

Philipp Schleelein ()

-

6

Simeon Garsky (838)

0-1

 

Die u14-Mannschaft kommt in Stichkampf

2Am Samstag, den 15. April hatte Schweinfurt 2000 im Endspiel Stetten zu Gast in der Spinnmühle. In Abwesenheit von Johannes Mann sollte Stetten eigentlich klarer Favorit sein, doch Simeon Garsky nutzte eine eine Unaufmerksamkeit seines jungen Gegenübers und konnte die Schweinfurter früh in Führung bringen. Andreas Christ verlor durch ein Damenschach früh eine Figur und schließlich auch die Partie. Michael Schott traf mit Yannick Häusler auf einen Gegner, der sich sehr gut weiter entwickelt hat und auch in dieser Partie sehr genau rechnete. Mit Sa2 kam es zu einem unangenehmen Triple-Bauern auf der c-Linie und schließlich konnte der schwarze a-Bauer durchmarschieren. Nun lag es an Jan-Peter Itze zu kämpfen. In einer Glanzpartie mit Springereinschlag auf h2 konnte er überraschend gegen Katharina Mehling gewinnen.

Nun stand es 2:2 und auch die Berliner Wertung brachte mit 5:5 keine Entscheidung. Daher kommt es am Samstag den 30. April (unmittelbar nach den Bayerischen Jugendeinzelmeisterschaften und ein Tag vor dem Jugendturnier in Forchheim) ab 14 Uhr zum Stichkampf in Stetten.

[Norbert Lukas]

 

 

Endspiel: 16.04.2011, ab 10.00 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schweinfurt 2000 (1146)

-

 

Spvgg 1946 e.V. Stetten (1330)

2 - 2 (BW 5:5)

2

Jan-Peter Itze (1445)

-

1

Katharina Mehling (1714)

1-0

3

Michael Schott (1230)

-

2

Yannick Häusler (1623)

0-1

4

Andreas Christ (1079)

-

3

Daniel Schießer (1005)

0-1

6

Simeon Garsky (830)

-

6

Luis Häusler (978)

1-0

 

 

 

 

 

 

 

Stichkampf: 30.04.2011, ab 14.00 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Spvgg 1946 e.V. Stetten

-

 

Schweinfurt 2000