Auch die u20-Mannschaft ist im Endspiel

Am Samstag, den 26. März traf man im Halbfinale auf Stetten. Maximilian Klundt (1) konnte sich gegen Katharina Mehling durchsetzen und auch Johannes Mann (2) behielt gegen Franziska Mehling die Oberhand. Die Niederlagen von Konstantin Kassubek (3) gegen Steffen Rosenberger und von Stefan Schleyer (4) gegen Yannick Häusler waren zu verschmerzen. Aufgrund der Berliner Wertung (7:3), die Siege an den vorderen Brettern werden stärker gewichtet bei 2:2, konnte sich die u20-Mannschaft für das Endspiel auf unterfränkischer Ebene qualifizieren. Dort trifft man auf Mömbris, die sich mit 2,5:1,5 gegen Kahl durchsetzen konnten.

[Matthias Mann]

 

Halbfinale: 26.03.2011 um 10:00 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schweinfurt 2000 (1576)

-

 

Spvgg 1946 e.V. Stetten (1499)

2 - 2 (BW 7:3)

1

Maximilian Klundt (1755)

-

2

Katharina Mehling (1606)

1-0

2

Johannes Mann (1708)

-

3

Franziska Mehling (1577)

1-0

6

Konstantin Kassubek (1265)

-

5

Steffen Rosenberger (1383)

0-1

13

Stefan Schleyer ()

-

7

Yannick Häusler (1431)

0-1

 

 

 

 

 

 

 

SK 1928 Mömbris (1600)

-

 

SC 1926 Kahl (1545)

2½ - 1½

1

Florian Grünewald (1736)

-

1

Merih Cimen (1658)

½-½

2

Jonathan Simon (1675)

-

2

Florian Georgi (1649)

0-1

3

Marius Böhl (1698)

-

5

Jan Stapf (1437)

1-0

4

Kevin Trapp (1289)

-

7

Isabell Nimbler (1436)

1-0

 

U20-Mannschaft ist Unterfränkischer Meister

1Am Montag, den 18. April hatte Schweinfurt 2000 im Finale Mömbris zu Gast in der Spinnmühle. Da der Gegner ersatzgeschwächt antrat, befand sich Schweinfurt in der klaren Favoritenrolle.

Es entwickelte sich aber ein langer Kampf, in dem Maximilian Klundt am Spitzenbrett nach drei Stunden zuerst mit einem Remis zu Ende war. Jan-Peter Itze konnte nach einem Läufergewinn nach vier Stunden die Heimmannschaft in Führung bringen. Nach 4,5 Stunden konnte Johannes seinen Mehr-Springer zum Gewinn verwerten. Nach fünf Stunden erhöhte dann noch Benedikt Braszus auf den 3,5:0,5-Endstand; mit Dame gegen zwei Türme und jeder sechs Bauern setzte er sich knapp durch.

Damit ist Schweinfurt nun für die Landesliga Nord in der kommenden Saison spielberechtigt.

Endspiel der u20-MM: links Mömbris, rechts Schweinfurt 2000

[Matthias Mann]

 

 

Endspiel: 18.04.2011, ab 16.00 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schweinfurt 2000 (1628)

-

 

SK 1928 Mömbris (1386)

3½ - ½

1

Maximilian Klundt (1795)

-

3

Marius Böhl (1732)

½-½

2

Johannes Mann (1734)

-

4

Kevin Trapp (1478)

1-0

3

Benedikt Braszus (1537)

-

5

Luka Rosenberger (1293)

1-0

5

Jan-Peter Itze (1445)

-

7

Florian Behne (1042)

1-0